Udo Kleinhenz

1978 in Bad Neustadt/Saale geboren, glücklich aufgewachsen und ab den ersten Schultag immer auf dem Heimweg pfeifend durchs Dorf gelaufen (bis auf ein einziges mal, da hatte ich Nachsitzen). Mit 9 Jahren bei den Weisbacher Musikanten Bariton gelernt ich wollte eigentlich immer Trompete lernen - stattdessen so ein Instrument das ich gar nicht kannte, viel zu schwer und uncool war!!) Mit 14 bekam ich die Posaune von meinem Opa geschenkt - die ich heute noch spiele. Wehrplicht beim Heeresmusikkorps 12 Würzburg/Veitshöchheim, wo mir Motschi (Markus Motschenbacher) und Johannes (Langendorf) das erste Mal über den Weg liefen - Studium in Düsseldorf bei Phillip Neyses, danach kam ich nach München, wo ich schließlich noch Richard (Meindl) und Micha (Klappert) über den Weg lief. So kannten wir uns schon lange über Umwege, bevor ich überhaupt ein Brassman wurde!